Home > Filmblatt > 17. Jahrgang 2012 > 17. Jg., Nr. 48

Filmblatt 17. Jg., Nr. 48, Frühjahr 2012

FB48Titelseite.jpg

Editorial (1)

 

Wiederentdeckt

 

Ralf Forster: Wie entsteht ein Filmklassiker? Zur Rezeptionsgeschichte von So ist das Leben (1930) von Carl Junghans (3)

 

Die voll und ganz vollkommene Ehe. Ein unrealisiertes Filmmanuskript von Carl Junghans aus dem Jahre 1930 (13)

 

Tobias Hochscherf: „Eine gewonnene Schlacht im friedlichen Wettbewerb der Filmnationen“. Luis Trenkers Der Kaiser von Kalifornien (1936) und Goebbels’ Traum von Hollywood (17)

 

Günter Agde: Zwischen Mahlsteinen. Der Regisseur Günter Stahnke und sein Film Der Frühling braucht Zeit (1965) (33)

 

 

FilmDokument

 

Ralf Schenk: Kunst und Klassenkampf. Unvollständige Notizen zu Heynowski & Scheumann (47)

 

Dirk Alt: Vom Demonstrations- zum Repräsentationsfilm. Das Agfacolor-Farbfilmverfahren im Kinoformat 1937-1941 (55)

 

 

Fundstück


Barbara Schröter: Das sündhaft schicke Müllkostüm der Bettlerfürstin. Aus dem Textilarchiv der Deutschen Kinemathek – Museum für Film und Fernsehen (67)

 

 

Film-Editionen

 

Die besten Edgar Wallace Krimis. Der Zinker (1931), Der Hexer (1932), Der Doppelgänger (1934). 3 DVD. Rosengarten: Spirit Media 2011 / Der Hund von Baskerville (1936). DVD. Rosengarten: Spirit Media 2010 (Bodo Traber) (69)

 

Friedrich II. und der Film. Heiteres und Ernstes aus fünf Jahrzehnten. Hg. von Guido Altendorf. DVD. Berlin: absolut Medien 2012 (Michael Grisko) (71)

 

Erich, lass mal laufen! Die Filme der Elisabeth Wilms. DVD. Münster: LWL-Medienzentrum für Westfalen 2011 (Dirk Alt) (72)

 

 

Besprechungen

 

Klaus Kreimeier: Traum und Exzess. Die Kulturgeschichte des frühen Kinos. Wien: Paul Zsolnay Verlag 2011 (Wolfgang Fuhrmann) (75)

 

Martin Loiperdinger (Hg.): Early Cinema Today. The Art of Programming and Live Performance. New Barnet: John Libbey 2011 (Daniel Wiegand) (76)

 

Rudmer Canjels: Distributing Silent Film Serials. Local Practices, Changing Forms, Cultural Transformation. London, New York: Routledge 2011 (Philipp Stiasny) (78)

 

Susanne Roeßiger, Uta Schwarz (Hg.): Kamera! Licht! Aktion! Filme über Körper und Gesundheit 1915 bis 1990. Dresden: Sandstein-Verlag 2011 (Ralf Forster) (81)

 

Friedemann Beyer: Der Fall Selpin. Chronik einer Denunziation. München: Collection Rolf Heyne 2011 (Frank Noack) (83)

 

Simon Rothöhler: Amateur der Weltgeschichte. Historiographische Praktiken im Kino der Gegenwart. Zürich: diaphanes 2011 (Tobias Ebbrecht) (84)

 

Jürgen K. Müller: Große Bilder mit kleinen Kameras. DV-Camcorder im Dokumentarfilm. Konstanz: UVK 2011 (Tobias Ebbrecht) (86)

 

Christoph Bareither, Urs Büttner (Hg.): Fritz Lang: „M – Eine Stadt sucht einen Mörder“. Texte und Kontexte. Würzburg: Königshausen & Neumann 2010 (Philipp Stiasny) (88)

 

Hans Sahl. Filmkritiker. Hg. von Rolf Aurich und Wolfgang Jacobsen. Mit einem Essay von Ruth Oelze. München: edition text + kritik 2012 (Philipp Stiasny) (89)

 

 

Mitarbeiter dieser Ausgabe (92)

 

Impressum (94)