Home > Filmblatt > 19. Jahrgang 2014 > 19. Jg. Nr. 55/56

Filmblatt 19. Jg., Nr. 55/56, Winter 2014/15

FB_55_56_Titelblatt.jpg

 

Editorial [1]

 

 

Wiederentdeckt

 

Philipp Stiasny: Glück und Elend der Neureichen. Alles für Geld (1923), Fräulein Raffke (1923) und das Kino in Zeiten der Inflation [3]

 

Heiko Kreft: Mecklenburgische Kinorevoluzzer. Das Souper um Mitternacht (1921) und die vergessene Geschichte der staatlichen Obotritfilmfabrik Schwerin [25[

 

Stefan Eickhoff: Von der Bühne in den Film. Max Schreck, schuftige Wanderkomödianten und Der Favorit der Königin (1922) [37]

 

Margret Heymann: „Strengt nicht so an. Und wird anständig bezahlt.“ Das Filmschaffen des großen Theaterschauspielers Albert Steinrück [47]

 

Nicholas Baer: Rote Zahlen. Ehe und Eigentum in Béla Balázs’ Filmscherz 1 + 1 = 3 (1927) [55]

 

Frederik Lang: Ein Vorbote der Nouvelle Vague. Eugen Schüfftans geheimnisvoller Berlinfilm Ins Blaue hinein (1930) [71]

 

 

FilmDokument

 

Jana Otto: Filme werben für Entwicklungspolitik. Die Öffentlichkeitsarbeit des Bundespresseamtes 1962–1964 [81]

 

Fabian Tietke: Die Politisierung der Filmproduktion. Die Filmarbeit von Christian Ziewer, Max Willutzki, Cristina Perincioli und Helga Reidemeister im Märkischen Viertel in den 1970er Jahren [93]

 

Anne Barnert: Alltag zwischen hier und dort. Berlin-Milieu – Ackerstrasse (1973) der Staatlichen Filmdokumentation der DDR [115]

 

 

Fundstücke

 

Thomas Ballhausen und Johanna Lenhart: „Österreichischer Filmzyklus“. Ein Bilderrätsel aus den historischen Zeitschriftenbeständen des Filmarchivs Austria [127]

 

Frederik Lang: In Japan gefunden: Robert Siodmaks 激情の嵐 Gekijyo no arashiStürme der Leidenschaft (1932) [131]

 

 

Film-Editionen

 

Orlac’s Hände (A 1924, R: Robert Wiene). Edition Film + Text 12: DVD / Armin Loacker und Thomas Ballhausen (Hg.): Gothic Crime. Essays und Materialien zu Orlac’s Hände. Wien: Filmarchiv Austria 2013 (Cynthia Walk) [134]

 

Die Stadt der Millionen. Ein Lebensbild Berlins (D 1925, R: Adolf Trotz). Hg. von Guido Altendorf. DVD. Berlin: absolut Medien 2014 (Mila Ganeva) [137]

 

Krieg der Bilder. Filmdokumente zur Habsburgermonarchie im Ersten Weltkrieg. 3 DVD. Wien: Filmarchiv Austria 2014 / Das alte Europa am Vorabend seines Untergangs und Aufmarsch der Armeen. 2 DVD. Hg. vom Deutschen Filminstitut. Berlin: absolut Medien 2014 (Uli Jung) [139]

 

 

Besprechungen

 

Jennifer M. Kapczynski, Michael D. Richardson (Hg.): A New History of German Cinema. Rochester, NY: Camden House 2014 (Wolfgang Fuhrmann) [142]

 

Norbert Aping: Charlie Chaplin in Deutschland 1915-1924. Der Tramp kommt ins Kino. Marburg: Schüren Verlag 2014 (Michael Grisko) [143]

 

Hanns Brodnitz: Flic Flac. Aufsätze, Kritiken, Glossen zu Theater, Film und Alltag. Hg. von Wolfgang Jacobsen. Berlin: Hentrich & Hentrich 2013 (Frederik Lang) [145]

 

Joseph Roth: Drei Sensationen und zwei Katastrophen. Feuilletons zur Welt des Kinos. Hg. und kommentiert von Helmut Peschina und Rainer-Joachim Siegel. Wallstein Verlag: Göttingen 2014 (Philipp Stiasny) [146]

 

Connie Betz, Julia Pattis, Rainer Rother (Hg.): Ästhetik der Schatten. Filmisches Licht 1915–1950. Marburg: Schüren Verlag 2014 (Dennis Basaldella) [148]

 

Michael Grisko (Hg.): Zwischen Historienfilm und Gegenwartskomödie. Studien zum Werk des DEFA-Regisseurs Günter Reisch. Marburg: Schüren Verlag 2013 (Frank-Burkhard Habel) [150]

 

Reinhild Steingröver: Last Features. East German Cinema’s Lost Generation. Rochester, New York: Camden House 2014 (Stella Donata Haag) 152]

 

Matthias Dell, Simon Rothöhler (Hg.): Über Thomas Heise. Berlin: Vorwerk 8 2014 (Fabian Tietke) [154]

 

 

Mitarbeiter dieser Ausgabe [156]

 

Impressum [158]