Home > Filmreihe Wiederentdeckt > Wiederentdeckt Archiv

Wiederentdeckt 242

Der Major und die Stiere (BRD 1955, Eduard von Borsody)

 

Kreuting, 1945. Amerikanische Panzer positionieren sich vor dem bayerischen Dorf, die Bewohner schließen schnell einen Pakt mit dem deutschen Leutnant: Zivilkleidung für ihn und seine Soldaten im Kindesalter als Gegenleistung dafür, dass Kreuting nicht verteidigt wird. Den Nazi-Bürgermeister deklariert man gegenüber den Amerikanern als Opfer des Regimes. Gleichzeitig werden die US-Soldaten mit den Nationalsozialisten verglichen: Immer kommen Befehle von oben, gegen die sich die Kreutinger Sturköpfe behaupten müssen.

Die Verfilmung des Romans von Hans Venatier, der bereits während der NS-Zeit als Schriftsteller tätig gewesen war, lässt keine Gelegenheit für Klamauk und schwankhafte Komik aus. Im ersten Film der damals gerade 16-jährigen Christiane Hörbiger werden die amerikanischen Besatzer vor allem verlacht – oder im Sinne der Versöhnung schlussendlich zu Bayern erklärt.

 

Einführung: Sarah Kordecki (CineGraph Babelsberg e.V.)

 

Am Freitag, den 3. Juni 2016 um 21 Uhr im Zeughauskino