Home > Filmblatt-Schriften > Bibliografie zum deutschen Animationsfilm

Jeanpaul Goergen: Bibliografie zum deutschen Animationsfilm

Filmblatt-Schriften 1

 

Schriften1.jpg

Das Buch ist leider restlos vergriffen!


 

BibliographieAnimationsfilmNachtrag.pdf

Nachtrag Bibliografie Deutscher Animationsfilm / Fünfte Ergänzung, Stand: 10.7.2004 / ersetzt Nachträge 1-4
pdf, 101.5K, 10/24/04, 2393 downloads

Vorwort

Die „Bibliografie zum deutschen Animationsfilm“ will die Erforschung dieser im Vergleich zum Spiel- und Dokumentarfilm bisher vernachlässigten Filmform anregen und die Etablierung von „animation studies“ in Deutschland fördern. Sie berücksichtigt so vollständig wie möglich die bis Ende 2001 erschienene Literatur zum deutschen „Trickfilm“ sowie die deutschsprachigen Publikationen zum Animationsfilm insgesamt. Angesichts der zahlreichen Berührungspunkte des Animationsfilms mit anderen Gebieten wie Comics, Computerkunst, digitale Bildbearbeitung, Puppentheater, Special Effects, Werbung usw. wurden die Auswahlkritierien bewusst weit ausgelegt.
Neben Hochschulschriften wurden in Auswahl auch Firmenkataloge und die immer wichtiger werdenden Veröffentlichungen ausgewählter Filmfestivals aufgenommen. Einzelpublikationen, die im Rahmen eines Festivals erschienen, sind unter Monografien zu finden. Merchandising-Veröffentlichungen, Bücher, die nach Trickfilmen entstanden oder von Animationsfilmern illustrierte Werke sind nur soweit erfasst, als sie dem Verfasser zur Kenntnis gelangten.
Leider konnten Zeitungs- und Zeitschriftenaufsätze nicht berücksichtigt werden – eine systematische Erfassung dieser wichtigen Quellen ist wegen des Rechercheaufwands nur für eng begrenzte Zeiträume möglich.
Die Anordnung der Literatur erfolgt chronologisch; auf ein Sach- und Personenregister wird für diese Ausgabe verzichtet. Dagegen sind, wo notwendig, thematisch relevante Einzelbeiträge aus Sammelbänden und Katalogen gesondert ausgewiesen. So versteht sich die „Bibliografie zum deutschen Animationsfilm“ weniger als schnelles Nachschlagewerk denn als „Lesebibliografie“ – ein Zugriff, der dem schmalen Forschungsstand der „animation studies“ hier zu Lande wohl angemessen ist.
Neben den Bibliotheken des Bundesarchiv-Filmarchivs (BA), der gemeinsamen Bibliothek des Deutschen Filminstituts und des Deutschen Filmmuseums in Frankfurt am Main (DIF), der Hochschule für Film- und Fernsehen „Konrad Wolf“ in Potsdam-Babelsberg (HFF) und der Stiftung Deutsche Kinemathek / Filmmuseum Berlin (SDK) habe ich noch die Handbibliothek des Deutschen Instituts für Animationsfilm in Dresden (DIAF) und, punktuell, die Bibliothek des Deutschen Rundfunk-Archivs in Potsdam-Babelsberg (DRA) ausgewertet. Ich danke allen Bibliotheksmitarbeitern für die wertvolle Unterstützung dieser Recherche. Die Erfassung der Bibliotheks-Signaturen erfolgt nach dem Stand vom 31. Dezember 2001.
Die "Bibliografie zum deutschen Animationsfilm" wurde von der DEFA-Stiftung gefördert.
Berlin, den 22. August 2002
Jeanpaul Goergen

ISBN: 978-3-936774-00-9 / 91 Seiten mit Ill. / EUR 8,00

Heike Polster: "Review of Jeanpaul Goergen, Bibliografie zum deutschen Animationsfilm"

H-German, H-Net Reviews, November, 2005